Webseite der Kunstschule Bad Essen
Druckgrapfik experimente in der Kunstschule

Radierung
Bei der Radierung handelt es sich um eine klassische Tiefdrucktechnik. Zunächst ritzt man auf einer Zinkplatte Linien oder strukturierte Flächen ein. Dann färbt man die Platte ein und reibt die Farbe in die Vertiefungen hinein; die erhabenen Flächen werden abgewischt.
Die Platte wird dann unter einer Walze auf einem angefeuchteten Papier abgedruckt.

Holzschnitt, Linolschnitt
Bei beiden Techniken handelt es sich um Hochdruck, das heißt, die erhabenen Flächen werden eingefärbt und abgedruckt.

Linolschnitt

 
Holzschnitt
    Abbildungen: Heinz-Jürgen Nepke, Iris Nepke