Das offene Atelier
Jugendliche und Erwachsene arbeiten selbstständig mit eigenem Material in der großzügigen Atmosphäre des Alten Bahnhofs.
Material kann auch vor Ort erworben werden.
Maximale Teilnehmerzahl ja nach Coronalage schätzungsweise 5 Personen. Wir orientieren uns tagesaktuell an den öffentlichen Hygieneempfehlungen.
Melden Sie sich bitte bei der jeweiligen Kursleitung an.

Mittwochs 10-12 Uhr

Kursleitung: Rixte Haro
Tel. 05472 - 1576

Mittwochs 15-17 Uhr

Kursleitung: Elke Brockschmidt und Iris Nepke
Tel. (E.B.) 05473 - 1845 | Tel. (I.N.) 05472 - 981857
hitzhausen@yahoo.de | iris@nepke.de

Ateliergebühr:
Gäste 30€
KUBE-Mitglieder 25€ pro Halbjahr


Atelier Ölmalerei

Jeden Samstag 11-14 Uhr

Ölfarben gelten als eines der klassischen Mittel in der Kunst der Malerei. Was mit z.Z. tierischen Pirgmenten begann, die im Mörser zerrieben und mit Öl streichfähig gemacht wurden, haben wir heute bequem als Tubenfarben verfügbar. Dennoch sind es u.a. die klassischen Farbtöne wie Schweinfurter Grün, Indigo-Blau, Krapplack oder Van-Dyck-Braun, welche nahezu unverändert bis heute verwendet werden.

In der italienischen Renaissance arbeiteten Künstler wie Caravaggio, da Vinci oder Botticelli mit dünn lasierenden Farbschichten, ohne dass sich Pinselspuren erahnen liessen. Die einzelnen Farben werden halbtransparent übereinander gelegt, was in der Tiefenwirkung und Leuchtkraft einem Diabild oder dem von hinten belichteten Bildschirm entspricht. Die Wirkung ist fantastisch leicht und fein.

Im Atelier Ölmalerei der Kunstschule arbeiten wir heute, ähnlich wie damals, mit dünnen Lasurschichten und langen Trocknungsphasen bei der das Grund-Pigment ihre beabsichtigte Farbwirkung und ihre Lichtstärke erst durch die Überlagerung auf der Leinwand erreicht.

Die Technik ist im Prozess geruchsfrei, da wir weitestgehend auf Lösemittel verzichten. Die Haarpinsel werden am Ende des Tages mit trockenem Lappen, warmen Wasser und Kernseife gereinigt.

Haben Sie Lust selbst aktiv zu werden, samstags einfach mal Atelierluft zu schnuppern oder den Fortschritt der einzelnen Gemälde zu verfolgen? Sie sind herzlich willkommen!

Bei Fragen zu Preisen o.ä. , wenden Sie sich bitte an Bettina Göbeler (bagfinearts@icloud.com | Tel. 05471 - 8021337).